Aktuell

In Mamas Windschatten schwimmt es sich leichter
von HEST (4.5.2004, 11:20)

Nähe zur Mutter hilft Delfinkindern beim Energiesparen
Junge Delfine halten sich beim Schwimmen stets im "Windschatten" ihrer Mutter auf und können dadurch viel Energie sparen. Verlieren die Delfinkinder jedoch einmal den Kontakt zum Elterntier, so finden sie oft nicht zurück. Das berichtet der Luftfahrtingenieur Daniel Weihs vom Technischen Institut der Universität in Haifa (Israel) im Journal of Biology (Vol. 3, Art. 8)

Kleine Delfine halten sich immer in unmittelbarer Nähe ihrer Mutter auf. Die Tiere stellen jedoch keinen unmittelbaren Körperkontakt zueinander her. Zwei physikalische Gesetzmäßigkeiten helfen dem kleinen Delfin beim Schwimmen mit der Mutter: Zum einen achten die Delfinkinder stets darauf, sich in ihrem energiesparenden "Windschatten" zu bewegen. Ein zweiter physikalischer Effekt, der bei Strömungen auftritt, ist die so genannte Bernoulli-Kraft. Die schnelle Strömung zwischen Mutter und Kind erzeugt einen Unterdruck. Dadurch wird der junge Delfin automatisch zu seiner Mutter hin getrieben. Weihs hat errechnet, dass die ideale Position erreicht ist, wenn sich die Körpermitte des Jungtiers in der Mitte des hinteren Drittels der Mutter befindet. Der kleine Meeressäuger kann in dieser Position bis zu 90 Prozent der Energie sparen, die er braucht, um sich mit einer Geschwindigkeit von etwa 8,5 Kilometern pro Stunde durch das Wasser zu bewegen.

Wird diese unsichtbare Verbindung zwischen den beiden Tieren allerdings gestört, sind junge Delfine oft orientierungslos. Erhöhen die Tiere auf der Flucht vor einem Fischerboot ihre Geschwindigkeit, müssen sie sich weiter voneinander entfernen, um sich nicht versehentlich gegenseitig zu verletzen. Ist der Kontakt zwischen Mutter und Kind erst einmal unterbrochen, kann es vorkommen, dass die jungen Delfine nicht wieder zu ihrem Elterntier zurückfinden. Dies könnte erklären, warum sich die Delfinbestände in manchen Meeresregionen trotz delfinschonender Fangmethoden beim Tunfischfang nicht erholen. Weihs schlägt vor, die Delfingruppen durch eine weiträumige Abtrennung durch Netze zu schützen, während die Tunfische in größerer Entfernung davon gefangen werden können.



[1264x gelesen] [Artikel drucken]

Zum Seitenanfang

Hier könnte Dein Banner erscheinen!

 

 

Webmail
Kurspreise
Kurskalender
Veranstaltungen
Buddybörse
Flohmarkt
E-Cards
Newsletter
Mitglied werden
Galerien
Datenschutzerklärung


Login
Registrieren

Juni, 2020

  So Mo Di Mi Do Fr Sa
  010203040506
 07080910111213
 14151617181920
 21222324252627
 282930    
        

Newsletter Abo

RSS feed

English Version
La version francais